Pressemeldungen -

Autoindustrie kann weltweit auf moderne Bauteile aus Polyurethan-Formschaum von Carcoustics zurückgreifen

  • In Querétaro, Mexiko, geht eine weitere Anlage in Betrieb
  • CEO Dr. Peter Schwibinger: „ Durch unser international vernetztes Prozess-Engineering sowie unsere globale Fertigungsstruktur können wir weltweit individuelle Kundenlösungen anbieten“

    Carcoustics, ein Unternehmen, das akustisch und thermisch wirksame Bauteile für die Automobilindustrie und andere Industriezweige entwickelt und fertigt, baut seine globale Fertigungsstruktur weiter aus: In Querétaro, Mexiko, hat das Unternehmen eine weitere Anlage für Polyurethan Formschaumteile (PUR) in Betrieb genommen. Bei der  Produktion mit diesem zukunftsfähigen Werkstoff stehen Carcoustics nun auf drei Kontinenten flexible Anlagen zur Verfügung: außer in Querétaro, Mexiko noch in Haldensleben, Deutschland, in Nováky, Slowakei, und in Langfang, China. Die flexiblen Formschaum-Systeme aus Polyurethan sind das perfekte Material für die Autoindustrie, um die thermische Abschirmung oder die Geräuschreduzierung zu verbessern und gleichzeitig das Gewicht kaum zu erhöhen.

      „Mit unseren Polyurethan-Formschaumteilen können wir unseren Kunden eine höchst individuelle Lösung anbieten. Außerdem verfügen wir über eine optimale Produktionsbetreuung durch ein international vernetztes Prozess-Engineering sowie eine globale Fertigungsstruktur“, sagt Dr. Peter Schwibinger, CEO von Carcoustics. Severin Fox, Produktmanager für Polyurethan Formschaumteile, ergänzt: „Dieser in der Automobilindustrie zunehmend gefragte Werkstoff überzeugt speziell mit seiner Anpassungsfähigkeit sowie seinen hervorragenden Materialeigenschaften. Überdies bieten sich Kombinationen mit funktionellen Werkstoffen an. Wir sind in der Lage, daraus eine Lösung nach Maß zu schneidern, die auf jede spezifische Anforderung passt.“

        Damit die thermischen und akustischen Maßnahmen das Gewicht des Fahrzeugs nur geringfügig erhöhen, werden innovative Leichtbaumaterialien und -lösungen verwendet – dabei gehört Polyurethan zu den Materialien mit herausragenden Eigenschaften. Der Einsatz hat viele Vorteile. Eine bessere thermische Dämmung des Motorraums verzögert beispielsweise das Abkühlen der Antriebsaggregate und reduziert Kaltstarts. So ist es möglich, signifikant geringere CO2-Emissionen und niedrigere Kraftstoffverbräuche zu erzielen. Dabei erfordert ein intelligentes und verbrauchsorientiertes Temperaturmanagement eine wirksame thermische Abschirmung der hitzeempfindlicheren Bauteile und Komponenten im Motorraum – beispielsweise mittels Polyurethan. Dank einer materialunabhängigen Auswahl an Rohstoffen sowie der langjährigen Expertise der Carcoustics- Ingenieure im Prototypenbau und Akustiklabor entstehen in den Carcoustics-Werken Komponenten mit kundenspezifischen Eigenschaften.


        Ihr Ansprechpartner

        Mareike Poell

        Head of Corporate Communications Group

        T    +49 2171 900 880

        E    mpoell@carcoustics.com

        Ihre Nachricht
        Datenschutzerklärung *